Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie als Besucher unserer Internetseiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten, die innerhalb der Webangebote von de.NBI verarbeitet werden. Mit der Datenschutzerklärung kommt de.NBI ihrer Informationspflicht gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) nach.


Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind diejenigen Informationen, die eine Identifizierung einer Person möglich machen. Neben direkten Angaben zur Person, wie Name, Geburtsdatum oder Telefonnummer oder IP-Adresse, sind dies auch Daten über persönliche Merkmale, Überzeugungen oder Beziehungen, die den Rückschluss auf eine bestimmte Person ermöglichen.


Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies können bspw. dazu genutzt werden, Seiten immer in der von dem Nutzer gewählten Sprache auszuliefern.Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Die Webangebote von de.NBI verwenden für folgende Zwecke Cookies:   

- Wiedererkennung des Nutzers während einer Session, um persönliche Einstellungen einer laufenden Sitzung zuordnen zu können (mit einem Session-Cookie).   

- Anonyme Wiedererkennung eines Nutzers durch die Webanalysesoftware Matomo (vormals: Piwik). Das genutzte Cookie "PIWIK_SESSID" ist mit einer Lebensdauer von 30 Tagen versehen und wird danach von Ihrem Browser gelöscht. Bei erneutem Besuch des Webangebots wird die Gültigkeit wieder auf 30 Tage gesetzt. Dies gilt ausschließlich für die unter dem Absatz “Webanalyse mittels Matomo” genannten Webservices.   

- Speicherung des Widerspruchs gegen Tracking durch die Webanalysesoftware Matomo (vormals: Piwik) im permanenten Cookie "piwik_ignore".

 

Webanalyse mittels Matomo (vormals Piwik)

Für die von de.NBI angebotenen Webinhalte setzen wir die Webanalysesoftware des Open-Source-Projekts Matomo ein.

Die Webanalysesoftware wertet für die Erstellung von Statistiken folgende Daten über den Besuch eines Webservice aus:   

- abgerufene Webseite/-adresse   

- anonymisierte IP-Adresse   

- Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs   

- abgerufene Datenmenge   

- Webseite oder Suchmaschine, von der aus Sie auf eine Seite zugegriffen haben (Referrer)   

- Browsertyp und-version / verwendetes Betriebssystem

Diese Daten werden anonymisiert (nicht personenbezogen) gespeichert. Die Anonymisierung erfolgt durch Kürzen der IP-Adresse, sodass diese keinem Gerät und keiner Person mehr zugeordnet werden kann. Gespeicherte Daten dienen ausschließlich dem Zweck der Verbesserung der Webservices. Ferner werden hieraus abgeleitete Auflistungen von Nutzungsstatistiken dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) berichtet, da es sich bei den angebotenen Webinhalten um Diensleistungen im Rahmen des vom BMBF geförderten und rechenschaftspflichtigen Verbundprojektes “Deutsches Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur – de.NBI” (www.denbi.de) handelt.

Sie können der Aufzeichnung von Tracking-Informationen widersprechen. Dazu wird in Ihrem Browser ein sogenannter Deaktivierungs-Cookie abgelegt. Wenn Sie den Deaktivierungs-Cookie aus ihrem Browser löschen, müssen Sie den Prozess wiederholen.

Sie können sich im Folgenden entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber des Webangebots die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen.Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link an, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen. Ihr Besuch dieser Website wird aktuell von der Matomo-Webanalyse erfasst. Die Matomo-Deaktivierung gilt sodann für alle oben genannten Webservices, unabhängig von welchem Webservice aus diese Deaktivierung vorgenommen wurde.Wenn Sie das Opt-Out Cookie aus ihrem Browser löschen, müssen Sie den Prozess wiederholen.


Server-Log-Files

Als Provider dieser Seiten erheben und speichern wir aus technischen Gründen automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:   

- Browsertyp/ Browserversion   

- verwendetes Betriebssystem   

- Referrer URL   

- Hostname des zugreifenden Rechners   

- Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen oder eine Weitergabe an Dritte wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.


Rechtsgrundlagen

de.NBI erhebt und verarbeitet die oben genannten und für den technischen Betrieb erforderlichen Daten und Logfiles zur Wahrung der technischen Sicherheit der Systeme, sowie die Daten im Rahmen der Webanalyse, zur Wahrung berechtigter Interessen von de.NBI gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. EU-DSGVO. Die Daten sind für die Auslieferung von Webseiten, für den sicheren Betrieb der Webserver sowie die Verbesserung des Webangebots erforderlich und werden nur für die jeweils genannten Zwecke genutzt.

Die Erhebung von weiteren Daten in webbasierten Diensten basiert auf einer Einwilligung der betroffenen Personen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a. EU-DSGVO oder ist für die Erfüllung von Aufgaben von den.NBI erforderlich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e. EU-DSGVO in Verbindung mit dem Hochschulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (HG NRW).


Datenübermittlungen

Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Nutzung der Internetseiten von de.NBI verarbeitet werden, übermitteln wir grundsätzlich nicht an Dritte. In Einzelfällen kann dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgen, zum Beispiel eine Übermittlung an Strafverfolgungsbehörden zur Aufklärung von Straftaten im Rahmen der Regelungen der Strafprozessordnung (StPO) oder zwecks Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen bei Urheberrechtsverletzungen. Sofern technische Dienstleister Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, geschieht dies auf Grundlage eines Vertrags gemäß Art. 28 DSGVO.

Kontakt

Die de.NBI Geschäftsstelle, die diese Seite pflegt, ist ein Projekt des Centrums für Biotechnologie (CeBiTec).
de.NBI Koordinator: Prof. Dr. Alfred Pühler

Das Centrum für Biotechnologie ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Bielefeld.
Wissenschaftlicher Direktor: Prof. Dr. Olaf Kruse
Geschäftsführung: Dr. Stefan Weidner

Die Universität Bielefeld ist eine vom Land NRW getragene, rechtsfähige Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Sie wird durch den Rektor Herr Prof. Dr. Ing. Gerhard Sagerer in Bezug auf das Webangebot vertreten.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Telefon: +49 521 106 8750

Telefax: +49 521 106 89046

E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.


Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Prof. Dr. Alfred Pühler, Universitätsstraße 27, 33615 Bielefeld


Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Die behördliche Datenschutzbeauftragte der Universität Bielefeld erreichen Sie postalisch unter der oben angegebener Adresse des Verantwortlichen oder wie folgt:

E-Mail:  This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Tel:  0521 / 106 - 5225


Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie können als betroffene Person jederzeit die Ihnen durch die EU-DSGVO gewährten Rechte geltend machen, soweit diese für die Verarbeitung zutreffen:   

- das Recht auf Auskunft, ob und welche Daten von Ihnen verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO);
- das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der Sie betreffenden Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
- das Recht auf Löschung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO
- das Recht, nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen;
- das Recht auf Widerspruch gegen eine künftige Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Webangebots und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseiten zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit. Obwohl IP-Adressen als personenbezogene Daten gelten, so werden diese keinen Personen zugeordnet, können also bei Auskunftsanfragen von Nutzern nicht zugeordnet und damit nicht beauskunftet werden.

Sie haben über die genannten Rechte hinaus das Recht, eine Beschwerde bei der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DSGVO).

 

Gültigkeit dieser Datenschutzerklärung

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht näher spezifiziert oder abweichend formuliert gelten die Bestimmungen der Datenschutzhinweise der Universität Bielefeld.

Wir behalten uns das Recht vor, die Datenschutzerklärungen abzuändern, um sie gegebenenfalls an Änderungen relevanter Gesetzte bzw. Vorschriften anzupassen oder Ihren Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Bitte beachten Sie daher die aktuelle Versionsnummer der Datenschutzerklärung.

de.NBI Cloud Access

In order to access the de.NBI Cloud please download the project application form by clicking on:

  1. File
  2. download as
  3. docx/odt/txt

The filled out form must be send to This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.. We will get in touch with you as fast as possible.

Please contact us if you have any questions regarding the access or the application form.

Symposium Venue

The symposium will be held at the Center for Interdisciplinary Research (ZiF) of Bielefeld University, Methoden 1, 33615 Bielefeld.

 Haltestellen zif DirectionsSketch UniBi 

The nearest and most convenient airports to Bielefeld are

  • Hannover (HAJ) - Train to Bielefeld ˜ hour 25 minutes
  • Dortmund (DTM) - Train to Bielefeld ˜ hour 15 minutes
  • Düsseldorf (DUS) - Train to Bielefeld ˜ 1.5 - 2 hours
  • Köln / Bonn (CGN) - Train to Bielefeld ˜ 2.5 hours

In order to find a detailed overview of train connections, please visit www.bahn.de

To reach the Center for Interdisciplinary Research (ZiF), please take one of the following tram or bus lines:

By tram

  • Tram line 4 from central station or Jahnplatz, direction Lohmannshof,
    exits 'Bültmannshof' or 'Universität'

By bus (directly)

  • Bus 21 from Jahnplatz, direction Gesamtschule/Werther
  • Bus 61 from central station or Jahnplatz, direction Halle/ZOB
  • Bus 62 from central station or Jahnplatz, direction Borgholzhausen/Schützenhaus

All bus lines: Exit at bus stop 'Uni-Studentenwohnheim', duration ca. 12 minutes.

Accommodation

Accommodation may be booked in one of the following hotels which provide special rates for conference participants. All rates refer to single rooms with en-suite facilities per night including breakfast.

Hotel Bielefelder Hof (rate 88 EUR)
(keyword: de.NBI-Symposium) valid until 23 SEP 2017

Address: Am Bahnhof 3, D-33602 Bielefeld
Telephone: +49 521 52 82 0 
Fax: +49 521 52 82 10 0
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webpage: http://www.bielefelder-hof.de

Arcadia Hotel Bielefeld (rate 75 EUR)
(keyword: de.NBI-Symposium)
valid until 29 SEP 2017

Address: Niederwall 31-35, D-33602 Bielefeld
Telephone: +49 521 52 53 0
Fax: +49 521 52 53 444
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webpage: http://arcadia-hotel.de

Mercure Hotel Bielefeld Johannisberg
(rate 85 EUR single room, 105 EUR double room)
(keyword: de.NBI-Symposium) valid until 29 SEP 2017

Address: Am Johannisberg 5, D-33602 Bielefeld
Telephone: +49 521 92 38 0
Fax: +49 521 92 38 250
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webpage: http://www.mercure.com

Further Information
For further information please contact This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

Cloud Center Giessen

The de.NBI cloud infrastructure at Justus-Liebig-University (JLU) Giessen was successfully established in early 2017, providing large-scale computing and storage resources to users of the de.NBI network. An extension of the overall storage capacity is already underway and will be available in the first half of 2018.

After initial setup and intensive testing, the cloud at JLU Giessen was transferred to production mode in June 2017. It has already been used successfully to conduct practical sessions during the first de.NBI summer school on cloud computing for bioinformatics. On this occasion, 24 participants applied cloud computing techniques for the analysis of their own biological data sets and learned how to implement scalable bioinformatics software solutions in a cloud environment. Since its establishment, the cloud is regularly used by various cooperation partners and users of the de.NBI network to analyze their data.

With between 6 and 27 GB of main memory available for each CPU core, the generous equipment of the de.NBI cloud at JLU Giessen provides an ideal resource to execute tools and workflows with high memory requirements such as the assembly of large-scale metagenomes or eukaryotic genomes. Instance types with up to 3 TB of main memory and over 100 CPU cores are offered for this purpose.

The computing resources for running virtual machines are complemented by a selection of various storage solutions, including SSD-based ephemeral disks, data volumes and object storage, which can be used to store raw and intermediate data as well as the final results of bioinformatics analysis pipelines.

The de.NBI cloud team at JLU Giessen provides ready-to-use images for microbial data analysis, assembly and statistical processing. Also, we will soon offer various preselected and readily usable biological databases and sequence collections like NCBI GenBank, RefSeq, Pfam or preprocessed human genomes, which will be made available via a shared file system for immediate use. Thus, users can start analyzing their data right away without the tedious need to collect and preprocess required databases.

In cooperation with our BiGi partners at Bielefeld University, the BiBiGrid framework is available, which provides an easy means to setup cloud-based computing clusters to process large data amounts in parallel, as e.g. required for processing metagenome or transcriptome data. On top of the BiBiGrid framework, we provide one of the most recent additions to our portfolio of bioinformatics applications, the ASAP application, which can be used for the concurrent analysis, assembly, annotation and comparative analysis of bacterial genomes. Based on this unique combination and powered by the de.NBI cloud at JLU Giessen, we are currently able to easily analyze thousands of microbial genomes each day.

In addition to the general-purpose computing servers, we have several ActiveMotif Decypher FPGA-based systems available, which provide hardware-accelerated versions of selected bioinformatics applications, such as sequence homology searches required for genome analysis and annotation as well as metagenome data processing. Currently, we are evaluating several solutions to make these systems also available to our cloud users. Furthermore, simplified deployment of Hadoop-based elastic and flexible data analysis environments, customizable by each individual user, will be offered in the first half of 2018.

As of summer 2017, the de.NBI cloud setup in Giessen spans about 80 hosts with more than 2,600 cores, a total of 48 TB RAM, 140 TB of local SSD storage in compute hosts, and about 500 TB of distributed storage for volumes and object storage.

Thank you for your interest in attending the 2nd International de.NBI Symposium.
Please register to the conference by using the ONLINE REGISTRATION.
Deadline for registration:
10 October 2017

Registration Fees

 Attendee's affiliation
 Fee in EUR
 Student  50 EUR
 Academia  150 EUR
 Industry
 300 EUR

The registration fee covers snacks, coffee, lunch and conference dinner. Please follow the payment details provided by the online registration process.

Submission of Abstracts

Please submit your poster presentation abstract by using the online registration above. Six of the most competitive posters will be selected for oral presentations (15 min each) in the session Short Contributions of Young Scientists.
Deadline for submission: 30 September 2017